News aus der Welt des Datenschutzes

Aktuelles

Nun ist es amtlich: Ein Fax ist so sicher wie eine Postkarte! Eine Verschlüsselung ist nicht möglich, und daher gerät diese Technologie aus dem Jahr 1979 ins Abseits. Die Vertraulichkeit des Faxgeräts ist NICHT gegeben. Stattdessen muss man auf datenschutzfreundlichere Wege ausweichen (z.B. verschlüsselte E-Mail oder Brief).

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) will vor allem Eines: Den Menschen in Europa hinsichtlich ihrer Daten zu Transparenz, Fairness und Selbstbestimmung zu verhelfen.  Der Artikel 1 schützt die Grundrechte und Grundfreiheiten.  Der Artikel 5 fordert, dass Datenverarbeitung auf rechtmäßige Weise, fair und transparent erfolgt. Die Artikel 12 bis 18 verschaffen den Menschen Transparenz und sorgen dafür, dass sie ihre Rechte ausüben können.

Es ist eine Binsenweisheit: „Daten, die nicht gespeichert werden, machen auch keine Probleme“. Und trotzdem speichern wir alle oftmals unnötig viele Daten bzw. geben zu viele Daten an Dritte weiter. 

Wer kennt das nicht: Eine Datei muss schnell mal außerhalb des Firmennetzwerks bearbeitet werden. Doch die Datei ist zu groß für eine E-Mail? Oder Sie wünschen den Komfort einer App auf dem Smartphone? Auch wenn’s eilig ist: Denken Sie kurz nochmal nach… Der spontane Transfer von Dateien an Geräte oder Speicherorte außerhalb des Firmennetzwerks birgt zahlreiche Gefahren. 

So wichtig der persönliche Kontakt im Geschäftsleben auch ist: Die Bedeutung von Dienstreisen und Messen wird abnehmen. Stattdessen werden Videokonferenzen und Webinare an Bedeutung gewinnen. Vermutlich wird die Videokamera am Arbeitsplatz zukünftig doch häufiger eingeschaltet, um einen kleinen Rest an „Persönlichkeit“ zu retten.

Heutzutage wird immer öfter auch außerhalb des Büros gearbeitet. Dies betrifft bei weitem nicht mehr nur die Außendienstmitarbeiter. Immer mehr Beschäftigte möchten (oder müssen) zeitweise auch von Zuhause aus arbeiten. Der „mobile Umgang“ mit personenbezogenen Daten ist natürlich datenschutzrelevant.

Als Mitarbeiter dürfte Ihnen inzwischen bekannt sein, dass Ihr Arbeitgeber einen Datenschutzbeauftragten bestellt hat, und dass Datenschutz im Unternehmen gelebt wird. Doch was bedeutet das ganz konkret für Sie? Was können Sie tun? Wo können Sie sich informieren? Dies soll der vorliegende Blogbeitrag erläutern. Um es vorweg zu nehmen: Dieser Blog soll keine bestehenden Regelungen in Frage stellen, oder gar ersetzen. Er soll nur sensibilisieren. Das ganze Spektrum des Datenschutzes auf einer Seite finden Sie hier; knapper und präziser kann man den Datenschutz nicht auf den Punkt bringen! Was sonst noch wichtig ist: 

Zertifizierung

logo dekra Fachkraft Datenschutz

Mitgliedschaft

logo bvd ev
logo bsb mit system

Kontakt

Data-Protection-Service I Externer Datenschutzbeauftragter

Harksheider Strasse 93b, 22399 Hamburg

Tel: 040-97 07 19 15
Fax: 040-97 07 19 15

Datenschutz

für Unternehmen in Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen
© 2020, Data Protection Service